Vermögenswirksame Leistungen

Ein Geschenk vom Arbeitgeber? Nicht ganz, aber Vermögenswirksame Leistungen (VL) gibt‘s zusätzlich zum Gehalt meist nur für den, der sie sich aktiv abholt.
 
Der Arbeitgeber überweist diesen Betrag – das können bis zu 40 € jeden Monat sein – nicht auf Ihr Giro­konto. Statt dessen müssen Sie Ihrem Arbeitgeber mitteilen, wo Sie das Geld investieren möchten. Denn es soll ja Vermögen bilden!
 
Üblicherweise sind ein Bausparvertrag oder ein Aktienfondssparplan die Anlagemittel. Mindestens 7 Jahre Anlagedauersieben Jahre beträgt der Anlagezeitraum. Aber es versteht sich von selbst, dass ein echtes Vermögen in so kurzer Zeit nicht entstehen kann. Daher dürfen Sie das Kapital auch länger wachsen lassen.
 

Staatliche Förderung

 
Je nach Anlageform und Höhe Ihres Einkommens können Sie auch eine staatliche Förderung erhalten: die Arbeitnehmer-Sparzulage und/oder die Wohnungsbauprämie.
 
Für den Anspruch auf Arbeitnehmer-Sparzulage darf Ihr zu versteuerndes Einkommen folgende Werte nicht überschreiten: 17.900 € für einen Bausparvertrag, 20.000 € für einen Fondssparplan. Für Verheiratete verdoppeln sich diese Werte jeweils.
 
Ihr zu versteuerndes Einkommen liegt zwischen dem Brutto- und dem Nettoeinkommen. Sie finden es für die Vergangenheit in Ihrem Einkommensteuerbescheid.
 
Die Höhe der Arbeitnehmer-Sparzulage richtet sich nach Ihrer Anlage: 9% auf bis zu 470 € im 560 Euro FörderungJahr gibt‘s für VL, die in einen Bausparvertrag fließen. Fließen die VL in einen Aktienfonds, sind sogar 20% auf bis zu 400 € im Jahr möglich. Das sind 80 € jedes Jahr und 560 € über die sieben Jahre!
 
 
Die Wohnungsbauprämie können Sie erhalten, wenn Sie mindestens 16 Jahren alt sind und Ihr zu versteuernde Einkommen 25.600 € im Jahr nicht überschreitet (51.200 € bei Verheirateten).
 
Sie erhalten dann jährlich 8,8% auf Einzahlungen in einen Bausparvertrag bis zur Höhe von 512 € (Verheiratete: 1.024 €). Das sind bis zu 45,06 € für einen Single. Die Gutschrift kann nach sieben Jahren erfolgen. Voraussetzung ist eine „wohnwirtschaftliche“ Verwendung des Bausparvertrag. Was alles darunter fällt, erläutere ich Ihnen gern.
 
Sind Sie bei Abschluss des Bausparvertrags noch jünger als 25, können Sie sogar frei über die Wohnungsbauprämie verfügen. Sie können damit also z. B. eine Reise finanzieren, sich ein Auto oder neue Möbel kaufen. Das geht aber nur einmal im Leben.
 
Sie möchten Ihren Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen und ggf. staatliche Förderung nutzen? Dann lassen Sie uns besprechen, welche Lösungen aktuell besonders überzeugend und für Sie sinnvoll sind.

 

 Termin ver­ein­baren    Ihre Nachricht an mich    Anrufen


Kundenstimmen

5.0
5
15

Seit mehr als 10 Jahren berät Herr Schoen mich zu Versicherungen: kompetent, freundlich, professionell und überhaupt nicht aufdringlich. Er sucht auch gern nach Lösungen für ungewöhnliche Situationen -- kein Verkauf von der Stange! Ich empfehle ihn wirklich gern weiter. mehr ]

S.L. aus Hamburg am 18.04.2020

Ich kann nach vielen Jahren Zusammenarbeit nur das Beste anmerken. Absolut schnelle Hilfe, kompetente Antworten und jederzeit mit Rat und Hilfen eine tolle Unterstützung! mehr ]

Jenny Chazal am 13.02.2020

Sehr Kompetent mehr ]

W.B. am 23.01.2020

Bewerten Sie mich

Bitte teilen auch Sie Ihre Erfahrungen


Ich bin Mitglied von


AfW
SdV

 
Schließen
loading

Video wird geladen...